Felder über Felder

Es stehen einem zehn unterschiedliche Feldtypen zur Auswahl, die jeweils unterschiedliche Optionen bieten. Wir wollen hier nur kurz auf die näher eingehen, die etwas komplexer sind. Grundsätzlich muss man jedem Feld einen Namen geben. Man kann jedem Feld sagen, dass es ein Pflichtfeld ist. Man kann also keinen neuen Datensatz anlegen ohne das entsprechende Feld befüllt zu haben.
 

Text

Das Textfeld bietet einem die Option Textfeld vergrößern. Dieses bestimmt, ob ein kurzes Textfeld oder ein langes mit Editor benutzt wird.
 

Zahl

Hier kann man bestimmen, wie viele Nachkommastellen abgefragt werden und ob die Zahl ein Präfix oder Suffix, wie z.B. bei Währungen oder Einheiten, haben soll.
 

Auswahl

Zunächst sollte man natürlich die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten hinzufügen. Zudem kann man wählen, ob mehrere Auswahlmöglichkeiten ausgewählt werden können und ob alle als Auswahlfelder oder als Auswahlliste dargestellt werden sollen.
 

Datum

Ein Datumsfeld kommt immer mit einem Auswahlkalender einher. Hier kann man per Maus auswählen, wie ein einmal gespeichertes Datum dargestellt werden soll. Man definiert dieses selber, wie es einem gerade passt.
 

Adresse

Als Optionen stehen einem Namen anzeigen, was bestimmt, ob der Name der Location mit angezeigt werden soll und Karte anzeigen, was für eine Darstellung des Ortes auf einer Karte sorgt, zur Verfügung. Man kann hier die Pflichtangabe auf einzelne Adressfelder begrenzen, damit man nicht immer das Bundesland mit angeben muss. Zum Schluss kann man noch bestimmen was in den Adressfeldern zunächst stehen soll, weil man vielleicht dazu nach einer Telefonnummer fragen möchte.
 

Mitglied

Felder des Typen Mitglied erlauben Nutzer des Netzwerkes auszuwählen genauso wie bei einem Personenhinweis oder einer Direktnachricht. Man kann bestimmen, ob nur ein Mitglied oder beliebig viele ausgewählt werden können.
 

Realation

Dieses ist ein besonderes Feld. Hiermit kann man eine Beziehung zu einem Feld jeder App herstellen.
Z.B. kann man eine App namens Leads anlegen in der alle Leads gelistet sind. Dann kann man eine App mit dem Namen Projekte anlegen. Für diese benutzt man eine Relation, die auf die App Leads verweist. Hier bietet sich natürlich der Name der Leads an. Dieser ist dann verlinkt. Man kann aber beliebig viele Felder zusammen führen.
Man könnte z.B. in der App Projekte auf die App Kontakte verweisen und von den Kontakten nicht nur Nachname, Vorname, sondern auch E-Mail-Adresse und Telefon aufnehmen. Die Felder kann man mit beliebigen Zeichen trennen. Als Beispiel könnte dann eine Auswahl so aussehen:
Müller, Peter E-Mail:peter@mueller.de Phone:034216789. Dieses würde beim Erstellen der Relation vielleicht so aussehen: (%nachname), (%vorname) E-Mail:(%e-mail-adresse) Phone:(%telefonnummer)